Lorem ipsum dolor sit amet gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis bibendum auci. Proin gravida nibh vel veliau ctor aliquenean.

Follow me on instagram

+01145928421
mymail@gmail.com

Rezept Tag

Wie wir eine Languste braten würden zeigen wir in diesem Film. Angerichtet auf einem Risotto sieht die Languste besonders gut aus und schmeckt himmlisch. Spiny Lobster wünscht Euch einen guten Appetit. https://www.youtube.com/watch?v=fytpl3oAZco&t=5s Zutaten für 4 Personen 1kg gebratene Langusten 300g Carnaroli Acquerello Risotto 1 Schalotte (in feinen Würfeln) 40g Butter 1,5l Gemüsebrühe 100ml Weißwein 75g geriebenen Parmesan 500g frische Erbsen Zubereitung Die Schalotten und den Risottoreis mit der Butter in einem Topf glasig anschwitzen. Den Risottoreis mit dem Weißwein ablöschen und reduzieren lassen. Nach und nach den warmen Gemüsefond unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel auffüllen bis das Risotto gar ist. Die blanchierten Erbsen dem Risotto unterheben und mit dem Parmesan verfeinern. Die Langusten halbieren (siehe Vorbereitung). Die präparierten Langusten auf der Fleischseite mit Öl in einer heißen Pfanne scharf anbraten. Sobald diese goldbraun ist, wenden und auf der Panzerseite ca. 3 Min. bei mittlerer Hitze ziehen lassen. Die gebratene Languste mit dem

Hier zeigen wir Ihnen warum wir eine Languste lieber Dämpfen als Kochen. Weiter richten wir unsere schöne Languste auf einem leichten asiatischem Rohkostsalat an um die Akzente hervorzuheben und den feinen Geschmack der Languste hervorzuheben. https://www.youtube.com/watch?v=F5sGRbxM2Sw

Langusten a la nage Zutaten für 4 Vorspeisen - oder 2 Hauptgerichtportionen (1 ½ Langustenschwänze pro Person als Vorspeise 2 ½ Langustenschwänze pro Person als Hauptspeise) 150g bis 250g Butter - weich, aber nicht zerlaufen. 1/2 Ltr trockenen Silvaner oder Weißburgunder 1 TL Estragon-Weißweinessig 4 bis 5 Schalotten 1 junge Karotte 1 Petersilienwurzel 1 Zucchini 1 kleine junge Sellerieknolle Meersalz, feiner Schwarzer Pfeffer aus der Mühle, ein Hauch Chili 1 Limette zum Justieren der Nage-Säure und etwas feingehackte Petersilie und Schnittlauchröllchen Mehlige Kartoffeln für den Püree-Sockel (Ca. 1 Stück mittlerer Größe pro Person) Etwas Butter und frische Sahne, Salz und Muskatnuss zum Abschmecken. Zubereitung: Die Langusten am besten sehr langsam im kühlsten Fach des Kühlschrankes (ca. 24 Stunden) auftauen lassen. Danach der Länge nach spalten. Am besten den Rückenpanzer mit einem scharfen Sägemesser von oben nach unten trennen ohne das empfindliche feine Langusten Fleisch zu quetschen. Alle Schalotten in feine 1/2 cm Würfel schneiden. Dass andere Gemüse genau so klein aber

Wussten Sie schon, dass man aus unseren Langusten wirklich tolle Burger grillen kann? Als Zutaten benötigen Sie z.B. kleine Langusten, Mais, Zwiebeln, Koriander und natürlich ein Burger-Brötchen. Schon kann es los gehen. https://www.youtube.com/watch?v=lX0hq3Dlov0 Zutaten Burger-Brötchen Guacamole: Avocado, Tomate, Limettensaft & Kreuzkümmel Mais Rote Zwiebel Koriander   Zubereitung Die mit dem Schmetterlingsschnitt präparierte Languste auf den Grill oder in die Pfanne legen. Von beiden Seiten knapp zwei Minuten goldbraun rösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Guacamole mit dem, mit einer Gabel zerdrückten, Avocadofleisch, kleingeschnittener Tomate, Limettensaft und Kreuzkümmel zubereiten. Das Burger-Brötchen aufschneiden. Beide Brötchenhälften mit der Guacamole gut bestreichen. Nach Belieben mit Mais und roten Zwiebeln belegen, mit Koriander würzen. Die Languste mit dazu legen. Bun zusammenklappen. Reinbeißen - hmmmm lecker!